AllgemeinPresse

15.11.2018 – Prof. Ohnsorge im aktuellen stern und im Buch „Die Diagnose – neue Fälle“

In der Zeitschrift stern erscheinen regelmäßig in der Rubrik „Die Diagnose“ besonders interessante und ungewöhnliche Fälle von Medizinern deutschlandweit. Die Herausgeberin Frau Dr. Anika Geisler hat in einem neuen zweiten Band ihres Erfolgsbuches „Die Diagnose“ 80 interessante und spannende Fälle veröffentlicht. Hierunter auch ein Fall von Herrn Professor Ohnsorge, Leiter von Ohnsorge spine service Wirbelsäulenzentrum in Hamburg-Eppendorf. Zu diesem Thema erscheint nun im aktuellen stern 15.11.2018 ein zweiseitiger Artikel, in welchem der Fall Spinalkanalstenose dargelegt und dessen Veröffentlichung im stern 2017 sowie die Auswirkungen für Patienten dargestellt wird.

Den Artikel aus dem stern „Wie stern-Leser über „Diagnose“ Hilfe finden, können Sie auch der Website des stern nachlesen. Hier geht zum Artikel.

„Es ist wirklich schön zu sehen, dass die Veröffentlichung im stern für viele Patienten einen positiven Effekt und ihr Leben hatte. Eine Spinalkanalstenose kann das tägliche Leben nachhaltig beeinträchtigen, vor allem wenn durch Ausfallerscheinungen – gerade in den Beinen – noch weitere Verletzungen, wie ein Bruch, hinzukommen. Durch den Artikel im stern konnten viele Betroffene auf die richtige Spur bezüglich der eigensächlichen Erkrankungen kommen, gezielt bei Spezialisten nachfragen und dann eben effektive Hilfe bekommen.“ sagt Ohnsorge.

 

 

Über die Autorin

Dr. med. Anika Geisler wurde in München geboren und studierte an der Berliner Charité Medizin. Ihre journalistische Ausbildung absolvierte sie an der Hamburger Henri-Nannen-Schule. Seit 2000 arbeitet Anika Geisler als Medizinredakteurin und Reporterin beim Hamburger Magazin stern, für das sie auch als Ressortleiterin tätig war. Seit 2013 betreut sie die Rubrik „Die Diagnose“, in der Ärzte ihre außergewöhnlichsten Krankengeschichten schildern. Für das vorliegende Buch hat sie die besten Fälle aus dem stern ausgewählt.

 

Über das Buch

Die Diagnose – neue Fälle: Rätselhafte Beschwerden, verzweifelte Patienten und Ärzte, die zu Detektiven werden

Sie müssen die zahlreichen Befunde und rätselhaften Symptome ihrer Patienten wie ein Puzzle zusammenfügen, um auf die richtige Spur zu kommen. Das gelingt durch Wissen und Erfahrung – und manchmal ist es auch Intuition, die Ärzte bei ihrer akribischen Detektivarbeit auf die richtige Spur bringt. Im Magazin »stern« berichten Ärzte in der beliebten Rubrik »Die Diagnose« von ihren außergewöhnlichsten Fällen. Die Medizinredakteurin und Ärztin Anika Geisler hat nach dem großen Erfolg des ersten Bandes achtzig neue spannende Fälle ausgewählt. Denn für die Patienten ist die korrekte Diagnose die größte Erlösung, auch wenn dann die Therapie erst richtig losgeht …

 

Das neue Buch Die Diagnose – neue Fälle ist erschienen im Verlag Randomhouse.